Bezirk
de

Gottesdienst

Der Gottesdienst am Sonntagmorgen ist Mittelpunkt und Treffpunkt unserer Gemeinde. Laien oder Pfarrer halten eine Predigt mit hilfreichen Impulsen für den Alltag. Musik, Lieder, Gebet und gelebte Gemeinschaft bilden den Rahmen, in dem wir Gottes Gegenwart feiern. Regelmässig feiern wir das Abendmahl mit der Möglichkeit, sich persönlich segnen zu lassen. Nach dem Gottesdienst ist viel Zeit zum Austauschen und Gemeinschaft. Einmal im Monat und in der Mitte der Woche findet der TRAFO statt: Zeit vor Gott, Zeit zur Stille, Zeit zum Hören auf Musik und Singen, Zeit zum Beten. Stunden mit Wert!

 

Zeit: Sonntag 10:00 Uhr

Schatzgräber

Manchmal sind wir am Sonntagvormittag am Anfang noch im Gottesdienst dabei. Und an anderen Sonntagen gehen wir gleich parallel zum Gottesdienst im Untergeschoss nach Schätzen graben. Wir sind eine fröhliche Gruppe Kinder mit 2 Leitern pro Sonntag. Wir beginnen meist mit einem Einstieg (Spiele, Erlebnisse erzählen…). Dann wird eine biblische Geschichte zu einem Thema erzählt. Passend dazu basteln und spielen wir und singen auch Lieder. Entweder in 2 altersgerechten Gruppen oder alle gemeinsam diskutieren wir dann auch noch, was die Geschichte für unseren Alltag bedeuten kann. Es ist schön, wie wir gerade als Kinder Gott erleben dürfen und mit unseren Freunden zusammen sein können.

 

Alter: 4-14

Zeit: jeweils parallel zum Gottesdienst, Sonntag 10:00 Uhr

Kinderhort

Kinder sind eine Gabe Gottes. Das ist unser Leitsatz für die Kinderhüeti. Zwei schöne Räume im Obergeschoss sind kindergerecht eingerichtet und laden zum Spielen, Toben, Büechli lose, Lättele, Malen, Basteln, Duplonere, Autöle, Puzzle zusammensetzen, Znüni essen, Brio Eisenbähnerle usw. ein. Die Kinder werden während des Gottesdienstes am Sonntagmorgen von verschiedenen Männern und Frauen aus der Gemeinde kompetent und liebevoll betreut.

 

Alter: 0-5

Zeit: jeweils parallel zum Gottesdienst, Sonntag 10:00 Uhr

Jungschar

An einem Jungschar – Nachmittag suchen wir Mr. X, machen Sport, toben im Wald, singen und basteln zusammen; immer steht dabei das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund. Auch das Lagerleben, sei es im Zelt oder in einem gemütlichen Haus, hat seinen besonderen Reiz. In all unseren Abenteuern lernen wir einander zu vertrauen, uns gegenseitig zu schätzen und zu akzeptieren. Zur Jungschar gehören auch ruhige und besinnliche Momente. Wir nehmen uns regelmäßig Zeit für Fragen und Probleme, die uns beschäftigen. Die Grundlage

bildet für uns der christliche Glaube an Gott. Deshalb ist es uns in der Jungschar ein wichtiges Anliegen, den Kindern die Bibel als das Wort Gottes näher zu bringen und die christlichen Werte vorzuleben.

 

Alter: 8-16

Zeit: alle zwei Wochen, Samstag 14:00 Uhr

Website der Jungschar Langete

Teenstreff

Der Teenstreff 24 ist der kirchliche Unterricht vom EMK Bezirk Oberaargau. Alle zwei Wochen treffen wir uns jeweils am Freitagabend oder Sonntagmorgen. Gemeinsam wollen wir mehr vom christlichen Glauben erfahren. Es ist uns wichtig, den Glauben echt vorzuleben und diesen den Teenager alltagstauglich weiterzugeben. An den Freitagabenden stehen nebst Lehre auch unterschiedliche Aktivitäten auf dem Programm wie gemeinsam Essen, spielen, basteln und ein Dessert darf meistens auch nicht fehlen. Zudem organisieren wir einmal jährlich ein Teenstreffwochenende.

 

Alter: 12-15 (7.-9. Klasse)

Zeit: alle zwei Wochen, abwechselnd Freitag 19:00 und Sonntag 10:00 Uhr

Website von Teenstreff

Prisma

Das Prisma ist die Jugendgruppe vom EMK Bezirk Oberaargau. Gemeinschaft und steht bei uns ganz oben, denn wir möchten teilhaben am Leben der anderen, und uns gegenseitig unterstützen. Gemeinsam möchten wir mehr von Jesus erfahren und ihn ganz natürlich in unseren Alltag einbinden. Wir hören Inputs, diskutieren über Themen, die uns gerade beschäftigen, spielen Spiele, Essen zusammen und vieles mehr. Diverse Camps durchs Jahr sind immer wieder grosse Highlights.

 

Alter: 16-25 (ab der 9. Klasse)

Zeit: Samstag 19:30 Uhr

Webiste von Prisma

Missionsverein

Für uns steht die Gemeinschaft und das Austauschen im Zentrum. Und dabei etwas Gutes tun für weniger Bevorzugte. Wir stricken und häkeln unter anderem für Sammlungen und Weihnachtspäckli für Osteuropa. Wir singen, hören besinnliche Gedanken und beten. Und dann darf auch das Vorlesen einer Geschichte nicht fehlen. Und am Schluss gibt es immer ein feines Zvieri.

Wenn du gerne strickst oder häkelst, bist du herzlich willkommen!

Seelsorge

Mit jemandem auszutauschen, kann helfen. Besonders in besonderen Lebenssituationen, in Krisen, bei wichtigen Entscheidungen und Gefühlen, die gedanklich und seelisch bedrücken. Oft wird im Austausch die Sicht für den persönlichen Weg klarer und es wird Kraft zum Dranbleiben gefunden. Wenn du ein seelsorgerliches Gespräch möchtest, melde dich beim Pfarrer oder bei einer dafür geschulte Person. Ein grüner Flyer mit den entsprechenden Namen liegt im Eingangsbereich der Kirche auf.

Gebet

Wir bieten an, für ein bestimmtes Anliegen oder eine Lebenssituation gemeinsam zu beten. Dieses Gebet kann im Kreis von Bekannten und Freunden geschehen, jedoch auch mit jemandem aus der Gemeinde vor oder nach einem Gottesdienst. Wenn du ein Krankengebet wünscht, melde dich beim Pfarrer. Er oder Mitglieder des Leiterkreis kommen zu Kranken nach Hause oder ins Spital für ein Krankengebet. Dazu sind Personen aus der Familie oder dem Freundeskreis mit eingeladen.

Abendmahl zu Hause

Bei Gebrechlichkeit oder Krankheit ist die Teilnahme am Abendmahl in der Gemeinde nicht möglich. Du darfst dich melden, wenn du das Abendmahl zu Hause oder am Krankenbett bekommen möchtest. Ansprechperson ist der Pfarrer.

Scroll Up